Discover the next Open Days Milano · Firenze · London · Paris · Dubai jetzt registrierenDiscover the next Open Days
Alt image
Der Kurs

Fashion Design & Accessories (Womenswear / Menswear)

Erweitern Sie Ihren Horizont für eine Karriere in der Modebranche
BA (Hons) - Abschlüsse - dreijährige studiengänge · Bachelor of Arts
Bachelorstudiengang
MILANO
FIRENZE
Diese Undergraduate-Programme sind für TeilnehmerInnen gedacht, die ihre Zukunft in der Modewelt sehen. Sie bieten eine umfassende Ausbildung auf Undergraduate-Niveau und ermöglichen es den Studierenden, alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, um einen Beruf in ihrem gewählten Fachgebiet zu ergreifen.

MILANO

Jeder Kurs der sich auf die Damen- und Herrenbekleidungsindustrie konzentriert, untersucht auch die intrinsischen Mehrwerte und Eigenschaften eines Accessoires-Kleidungsstücks oder -Produkts, um zu verstehen, wie man Produkte gestaltet, die einen Kaufwunsch wecken. Während des Kurses werden die Teilnehmer/Teilnehmerinnen ermutigt, mit neuen Materialien und Technologien zu experimentieren und beispielsweise die Verwendung von extravaganten Stoffkombinationen, erneuerbaren und nachhaltigen Ressourcen, 3D-Druck oder experimentellen Schnitttechniken zu verhandeln, sowie Stoffverzierungen und Details zu bewerten, die ‘eine erfolgreiche Kollektion ausmachen.’
 
23 Sep. 2024 - 19 Dez. 2025
Italian · English  - Gebühr
Aufnahmegebühr
€4.000
Schulgebühren
€21.750
Schulgebühren non EU
€25.400

Die Aufnahmegebühr ist jedes Jahr fällig

Validierungen

AFAM

AbsolventInnen, die die dreijährigen Studiengänge erfolgreich abschließen, erhalten ein First Level Academic Diploma. Es ist vom MUR (italienisches Bildungsministerium) als akademisches Diplom anerkannt und entspricht einem universitären Bachelorabschluss. Absolventen erhalten 180 CFA (crediti formativi accademici), was 180 ECTS-Credits entspricht.

*Die in Mailand und Florenz angebotenen Studiengänge 'Fashion Design & Accessories with Womenswear Pathway', 'Fashion Design & Accessories with Menswear Pathway' sind Spezialisierungen des von MUR anerkannten Hauptkurses 'Fashion Design & Accessories'.  Auf dem Abschlussdiplom wird die Bezeichnung des Hauptkurses angegeben.

Scholarships · Vogue Milano Fashion
MEHR ENTDECKEN
Besuchen Sie die Schule · Milano Fashion
MEHR ENTDECKEN
Stipendien · Oktober 2024
MEHR ENTDECKEN
Entdecken Sie den Kurs
Schwerpunkte
Mögliche Karrierewege
Studienkurse
Jeder Kurs konzentriert sich auf die Damen- und Herrenmode und untersucht den spezifischen Mehrwert und die Eigenschaften eines Accessoires oder Artikels, um zu verstehen, wie man Produkte entwirft, die Begehrlichkeiten wecken. Während des Kurses experimentieren die TeilnehmerInnen mit neuen Materialien und Technologien, beispielsweise durch den Einsatz einer extravaganten Stoffkombination, erneuerbare und nachhaltige Ressourcen, 3D-Druck oder experimentelle Schnitttechniken, und bewerten Stoffverzierungen und Details, die den Unterschied bei einer erfolgreichen Kollektion ausmachen. Die Recherche der Modegeschichte und Kultur sowie historische Referenzen in Kunst und Kleidung fördern das kreative Denken weiter, während Kommunikationsfähigkeiten einen professionellen Ansatz bei der Verhandlung und Präsentation von Designideen für Unternehmen und neue Kunden bieten. Am Ende des Kurses besuchen ausgewählte TeilnehmerInnen eine Abschlussveranstaltung oder eine Modenschau, bei der Kollektionen oder Portfolios einem Branchenpublikum vorgestellt werden – eine einzigartige Erfahrung, die Karrierechancen für das Branchennetzwerk eröffnet. Durch die Wahl eines bevorzugten Studienbereichs haben die Studierenden die Möglichkeit, sich während ihres Studiums für die Damen- oder Herrenmode zu entscheiden: Fashion Design & Accessoires (Damenmode) Dieses Programm konzentriert sich auf Weiblichkeit und die sich verändernde weibliche Silhouette, wobei die Wirkung von Formveränderungen erforscht und hinterfragt werden; Design durch Männlichkeit vs. Weiblichkeit, Traditionen neu überdenken, Sichtweise auf die weibliche Ermächtigung und Selbstsicherheit und den Mut für mehr kreativen Flair in der Damenmode. "page" title="Page 29"> "section"> "layoutArea"> Fashion Design und Accessoires (Herrenmode) Während die Sparten von Herren- und Damenmarken Grenzen mit geschlechtsneutralen Marken überschreiten, ist Herrenmode immer noch ein ganz anderes Thema. DesignerInnen für Herrenmode müssen nicht nur Passform, Schnitt und Liebe zum Detail berücksichtigen, sondern auch die Kreativität und das Flair besitzen, sich ganz auf diese besondere Zielgruppe einzulassen. Dieses Programm vermittelt Schlüsselbegriffe in der Musterherstellung und der Maßschneiderei für Herrenmode, die für die Gestaltung hochwertiger Kollektionen unerlässlich sind.
Fashion Drawing und Illustration (2D, 3D) Prototyping (Labor & Werkstatt) Pattern Cutting, Maquette Visuelle Kommunikation und professionelle Präsentationstechniken Digital Design und 3D-Druck Die Analyse von Stoffen und Materialien Professionelles Design-Portfolio und Kollektion Marketing und Fashion Business Analyse und Strategien der zeitgenössischen Mode Geschichte von Luxus und Markenerbe
Fashion Designer Accessoires-Designer Fashion Illustrator Produktmanager Trend-Forecaster/Coolhunters
1. Jahr Grundlagen der Informationstechnologie Mode – Geschichte und Kultur Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Wertstoffkunde und Technologie Basic Design Fashion Design I Techniken der Visuellen Kommunikation Design-Physik Digitale Bildverarbeitung Geschichte der angewandten Kunst Darstellungsmethoden und Tools Graphic Design Kostenlose Lernaktivitäten Fremdsprache
2. Jahr Geschichte und Kritik der zeitgenössischen Mode Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Produktionsprozesse Experimentelle Prototypenerstellung Designmethoden Fashion Design II Geschichte und Kritik des zeitgenössischen Designs Technologies Modeprodukte Fashion Design Umsetzung: Muster Integriertes Product Design Modetrends-Vorhersagen Perception Studies Fashion Design Umsetzung: Mannequins Kostenlose Lernaktivitäten
3. Jahr Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Design Modekollektion Product Design I Modellbildung Wirtschaftswissenschaften und Fashion Marketing Prototypenherstellung Muster Product Design II Umsetzung experimenteller Prototypen Wirtschaftswissenschaften und Business Management Modeprojekt Kommunikation Praktikum Dissertation
 
Das könnte Sie interessieren...

FIRENZE

Jeder Kurs der sich auf die Damen- und Herrenbekleidungsindustrie konzentriert, untersucht auch die intrinsischen Mehrwerte und Eigenschaften eines Accessoires-Kleidungsstücks oder -Produkts, um zu verstehen, wie man Produkte gestaltet, die einen Kaufwunsch wecken. Während des Kurses werden die Teilnehmer/Teilnehmerinnen ermutigt, mit neuen Materialien und Technologien zu experimentieren und beispielsweise die Verwendung von extravaganten Stoffkombinationen, erneuerbaren und nachhaltigen Ressourcen, 3D-Druck oder experimentellen Schnitttechniken zu verhandeln, sowie Stoffverzierungen und Details zu bewerten, die ‘eine erfolgreiche Kollektion ausmachen.’
 
23 Sep. 2024 - 19 Dez. 2025
Italian · English  - Gebühr
Aufnahmegebühr
€4.000
Schulgebühren
€20.300
Schulgebühren non EU
€24.600

Die Aufnahmegebühr ist jedes Jahr fällig

Validierungen

AFAM

AbsolventInnen, die die dreijährigen Studiengänge erfolgreich abschließen, erhalten ein First Level Academic Diploma. Es ist vom MUR (italienisches Bildungsministerium) als akademisches Diplom anerkannt und entspricht einem universitären Bachelorabschluss. Absolventen erhalten 180 CFA (crediti formativi accademici), was 180 ECTS-Credits entspricht.

*Die in Mailand und Florenz angebotenen Studiengänge 'Fashion Design & Accessories with Womenswear Pathway', 'Fashion Design & Accessories with Menswear Pathway' sind Spezialisierungen des von MUR anerkannten Hauptkurses 'Fashion Design & Accessories'.  Auf dem Abschlussdiplom wird die Bezeichnung des Hauptkurses angegeben.

Entdecken Sie den Kurs
Schwerpunkte
Mögliche Karrierewege
Studienkurse
Jeder Kurs konzentriert sich auf die Damen- und Herrenmode und untersucht den spezifischen Mehrwert und die Eigenschaften eines Accessoires oder Artikels, um zu verstehen, wie man Produkte entwirft, die Begehrlichkeiten wecken. Während des Kurses experimentieren die TeilnehmerInnen mit neuen Materialien und Technologien, beispielsweise durch den Einsatz einer extravaganten Stoffkombination, erneuerbare und nachhaltige Ressourcen, 3D-Druck oder experimentelle Schnitttechniken, und bewerten Stoffverzierungen und Details, die den Unterschied bei einer erfolgreichen Kollektion ausmachen. Die Recherche der Modegeschichte und Kultur sowie historische Referenzen in Kunst und Kleidung fördern das kreative Denken weiter, während Kommunikationsfähigkeiten einen professionellen Ansatz bei der Verhandlung und Präsentation von Designideen für Unternehmen und neue Kunden bieten. Am Ende des Kurses besuchen ausgewählte TeilnehmerInnen eine Abschlussveranstaltung oder eine Modenschau, bei der Kollektionen oder Portfolios einem Branchenpublikum vorgestellt werden – eine einzigartige Erfahrung, die Karrierechancen für das Branchennetzwerk eröffnet. Durch die Wahl eines bevorzugten Studienbereichs haben die Studierenden die Möglichkeit, sich während ihres Studiums für die Damen- oder Herrenmode zu entscheiden: Fashion Design & Accessoires (Damenmode) Dieses Programm konzentriert sich auf Weiblichkeit und die sich verändernde weibliche Silhouette, wobei die Wirkung von Formveränderungen erforscht und hinterfragt werden; Design durch Männlichkeit vs. Weiblichkeit, Traditionen neu überdenken, Sichtweise auf die weibliche Ermächtigung und Selbstsicherheit und den Mut für mehr kreativen Flair in der Damenmode. "page" title="Page 29"> "section"> "layoutArea"> Fashion Design und Accessoires (Herrenmode) Während die Sparten von Herren- und Damenmarken Grenzen mit geschlechtsneutralen Marken überschreiten, ist Herrenmode immer noch ein ganz anderes Thema. DesignerInnen für Herrenmode müssen nicht nur Passform, Schnitt und Liebe zum Detail berücksichtigen, sondern auch die Kreativität und das Flair besitzen, sich ganz auf diese besondere Zielgruppe einzulassen. Dieses Programm vermittelt Schlüsselbegriffe in der Musterherstellung und der Maßschneiderei für Herrenmode, die für die Gestaltung hochwertiger Kollektionen unerlässlich sind.
Fashion Drawing und Illustration (2D, 3D) Prototyping (Labor & Werkstatt) Pattern Cutting, Maquette Visuelle Kommunikation und professionelle Präsentationstechniken Digital Design und 3D-Druck Die Analyse von Stoffen und Materialien Professionelles Design-Portfolio und Kollektion Marketing und Fashion Business Analyse und Strategien der zeitgenössischen Mode Geschichte von Luxus und Markenerbe
Fashion Designer Accessoires-Designer Fashion Illustrator Produktmanager Trend-Forecaster/Coolhunters
1. Jahr Grundlagen der Informationstechnologie Mode – Geschichte und Kultur Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Wertstoffkunde und Technologie Basic Design Fashion Design I Techniken der Visuellen Kommunikation Design-Physik Digitale Bildverarbeitung Geschichte der angewandten Kunst Darstellungsmethoden und Tools Graphic Design Kostenlose Lernaktivitäten Fremdsprache
2. Jahr Geschichte und Kritik der zeitgenössischen Mode Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Produktionsprozesse Experimentelle Prototypenerstellung Designmethoden Fashion Design II Geschichte und Kritik des zeitgenössischen Designs Technologies Modeprodukte Fashion Design Umsetzung: Muster Integriertes Product Design Modetrends-Vorhersagen Perception Studies Fashion Design Umsetzung: Mannequins Kostenlose Lernaktivitäten
3. Jahr Soziologie, Anthropologie und Psychologie in der Mode Design Modekollektion Product Design I Modellbildung Wirtschaftswissenschaften und Fashion Marketing Prototypenherstellung Muster Product Design II Umsetzung experimenteller Prototypen Wirtschaftswissenschaften und Business Management Modeprojekt Kommunikation Praktikum Dissertation
 
Das könnte Sie interessieren...