Discover the next Open Days Milano · Firenze · London · Paris · Dubai Register nowDiscover the next Open Days
Alt image
Der Kurs

Fashion Styling

Das Image für Fashion und persönlichen Stil definieren und neu erfinden
Weiterbildungsprogramme für studierende
Bachelorstudiengang
MUMBAI
SHANGHAI
SHENZHEN
Progressionsprogramme sind Gruppen von spezialisierten Lernblöcken oder "Stufen", die die Teilnehmer/Teilnehmerinnen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen ausstatten, die sie für den Einstieg in die Fashion Branche benötigen. Jeder Kurs ist in zwei (2) verschiedene Stufen gegliedert, die von einer grundlegenden Einführungsstufe bis hin zu einem höheren Verständnis von Fähigkeiten und Studien reichen.

MUMBAI

Der Studiengang Fashion-Styling vermittelt den Teilnehmern/Teilnehmerinnen die wichtigsten Techniken der zeitgenössischen Bildgestaltung in der internationalen Welt von Luxus, Fashion und Verlagswesens. Fashion-Stylisten/Stylistinnen spielen eine wichtige Rolle: Sie unterstreichen den Stil und das Image einer Fashion-Kollektion, eines Brands oder eines Produkts vom Laufsteg bis zur Kampagne und arbeiten gleichzeitig an der Präsentation kreativer Ideen, neuer Trends und visueller Kommunikation. Ausgehend von theoretischen Konzepten in Bezug auf Bild, Styling, Fotografie und visuelle Kommunikation befasst sich dieser Kurs mit Schlüsselbegriffen und Prozessen bei der Erstellung und Bearbeitung professioneller Fotoshootings sowie mit kulturellen Studien zur Kunst- und Kleidungsgeschichte und zum Modesystem. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, wie man Fotoshootings macht, indem sie technische und ästhetische Aspekte der Fashion Fotografie anwenden, um fotografische Arbeiten für professionelle Fashion-Styling-Vorschläge zu manipulieren und zu bearbeiten. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen arbeiten direkt nach ihren eigenen Ideen, entwickeln komplexere Fotosessions und befassen sich auch mit der Leitung eines Teams und der Auswahl des passenden Outfits. Nach erfolgreichem Abschluss   jeder Stufe verfügen die Teilnehmer/Teilnehmerinnen  über eine solide Grundlage für die Entwicklung von Ideen durch Recherche und werden ermutigt, kritisches Denken auf ihre eigene kreative und persönliche Stilentwicklung anzuwenden. Das Fashion-Styling-Programm wird in zwei unterschiedlichen Zertifikatsstufen angeboten. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können selbst entscheiden, wann sie ihre Erfahrungen ausbauen wollen, indem sie von einer Stufe zur nächsten wechseln, so dass sie die volle Kontrolle über ihren eigenen Fortschritt und Erfolg haben.  Nach erfolgreichem Abschluss jeder Stufe verfügen die Teilnehmer/Teilnehmerinnen über eine solide Grundlage im Bereich Fashion-Styling, die ihnen die Möglichkeit bietet, in die Branche einzusteigen oder ihr Studium auf ein höheres Verständnis- und Kompetenzniveau zu erweitern. Der Kurs richtet sich an Kandidaten, die folgende berufliche Laufbahn anstreben Fashion Styling 1 (24 Wochen) Das Zertifikatsprogramm der ersten Stufe beginnt mit einem Überblick über Fashion-Styling, das Fashion-System, visuelle Kommunikation, Grafik-Design und die Grundlagen von Kunst und Kleidung. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, Ideen auf der Grundlage visueller Recherchen vorzuschlagen und dabei die Einflüsse und Wechselwirkungen von Kunst und Kultur auf Styling und Design zu berücksichtigen und gleichzeitig ihren eigenen kreativen und individuellen Stil zu entwickeln.

Fashion Styling 2 (24 weeks)

Das Programm der zweiten Stufe vertieft das redaktionelle Styling, indem es Fotoshootings von der ersten Idee bis zur endgültigen Bildbearbeitung produziert. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen setzen sich mit dem Fashion-Marketing auseinander und wenden ihre Fähigkeiten im Bereich der visuellen Kommunikation an, um Vorschläge für neue Brandidentitäten, neue Märkte und Verbraucher zu entwickeln. Das Abschlussprojekt, das den individuellen kreativen Ansatz hervorhebt, gipfelt in einem Fashion-Magazin – - ein nützliches, repräsentatives Instrument zur Präsentation von Fähigkeiten und Kreativität bei potenziellen Arbeitgebern.
Möglichkeiten
Schulübergreifende Erfahrungsmöglichkeiten
Neben einer soliden Basis im Bereich Fashion-Styling werden die Auszubildenden am Ende des Kurses (2 Stufen) mit dem internationalen Netzwerk von Kontakten des Istituto Marangoni vertraut sein, um selbständig auf die Suche gehen und in die Arbeitswelt einsteigen zu können. Fashion-Stylisten/Stylistinnen können für private Labels oder in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Modehäusern und Magazinen in verschiedenen Funktionen arbeiten, z. B. als Kreativdirektor oder Imageberater. Darüber hinaus kann der gelernte Stylist/Stylistin im Bereich Personal Styling/Shopper, Garderobenberater oder Fotoredakteur arbeiten.
· Nach einem Jahr Grundstudium: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für das zweite Jahr eines dreijährigen Grundstudiums an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Italien, Mailand, Florenz oder Paris oder für das zweite Jahr eines dreijährigen Grundstudiums mit dem Abschluss BA (Hons) an den Schulen in London oder Paris bewerben. · Nach 2 Stufen (Jahren) des Grundstudiums: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für die Aufnahme in das dritte und letzte Jahr eines dreijährigen Grundstudiums an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Mailand, Florenz oder Paris bewerben. Ausbildung/Berufliche Anforderungen: Abitur oder gleichwertiger Abschluss Alter: Mindestens 18

SHANGHAI

Progressionsprogramme sind Gruppen von spezialisierten Lernblöcken oder ‘Stufen’, die die Teilnehmer/Teilnehmerinnen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen ausstatten, die sie für den Einstieg in die Modebranche benötigen. Jeder Kurs ist in vier (4) verschiedene Zertifikatsstufen gegliedert, die von einer grundlegenden Einführungsstufe bis hin zu einem höheren Verständnis von Fähigkeiten und Studien reichen.

Fashion Stylisten spielen eine wichtige Rolle: Sie unterstreichen den Stil und das Image einer Modekollektion, eines Brand oder eines Produkts vom Laufsteg bis zur Kampagne und arbeiten gleichzeitig an der Präsentation kreativer Ideen, neuer Trends und visueller Kommunikation. Ausgehend von theoretischen Konzepten in Bezug auf Bild, Styling, Fotografie und visuelle Kommunikation befasst sich dieser Kurs mit den wichtigsten Techniken der zeitgenössischen Bildgestaltung in der internationalen Welt des Luxus, der Mode und des Verlagswesens. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, wie man Fotoshootings kreiert und produziert, indem sie technische und ästhetische Aspekte der Modefotografie anwenden, sowie grafische Bearbeitungsfähigkeiten und die Manipulation von fotografischen Arbeiten für professionelle Vorschläge zum Fashion Styling. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen arbeiten direkt nach ihren eigenen Ideen, entwickeln komplexere Fotosessions und befassen sich mit der Leitung eines Teams und der Auswahl der am besten geeigneten Outfits.

Während des gesamten Programms können die Teilnehmer/Teilnehmerinnen eine solide Grundlage für die Entwicklung von Ideen durch Forschung erwerben, unterstützt durch kulturelle Studien in der Kunst- und Bekleidungsgeschichte und dem Modesystem, demonstriert durch visuelle Kommunikations- und Präsentationstechniken. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen schließen das Programm mit einer klaren kreativen Identität und einem individuellen Modestilprofil ab.

Möglichkeiten
Schulübergreifende Erfahrungsmöglichkeiten
Neben einer soliden Basis im Bereich Fashion-Styling werden die Auszubildenden am Ende des Kurses (2 Stufen) mit dem internationalen Netzwerk von Kontakten des Istituto Marangoni vertraut sein, um selbständig auf die Suche gehen und in die Arbeitswelt einsteigen zu können. Fashion-Stylisten/Stylistinnen können für private Labels oder in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Modehäusern und Magazinen in verschiedenen Funktionen arbeiten, z. B. als Kreativdirektor oder Imageberater. Darüber hinaus kann der gelernte Stylist/Stylistin im Bereich Personal Styling/Shopper, Garderobenberater oder Fotoredakteur arbeiten.
· Nach einem Jahr Grundstudium: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für das zweite Jahr eines dreijährigen Grundstudiums an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Italien, Mailand, Florenz oder Paris oder für das zweite Jahr eines dreijährigen Grundstudiums mit dem Abschluss BA (Hons) an den Schulen in London oder Paris bewerben. · Nach 2 Stufen (Jahren) des Grundstudiums: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für die Aufnahme in das dritte und letzte Jahr eines dreijährigen Grundstudiums an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Mailand, Florenz oder Paris bewerben. Ausbildung/Berufliche Anforderungen: Abitur oder gleichwertiger Abschluss Alter: Mindestens 18

SHENZHEN

Progressionsprogramme sind Gruppen von spezialisierten Lernblöcken oder ‘Stufen’, die die Teilnehmer/Teilnehmerinnen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen ausstatten, die sie für den Einstieg in die Modebranche benötigen. Jeder Kurs ist in vier (4) verschiedene Zertifikatsstufen gegliedert, die von einer einführenden Stufe bis hin zu einem höheren Verständnis von Fähigkeiten und Studien reichen. Fashion Stylisten spielen eine wichtige Rolle: Sie unterstreichen den Stil und das Image einer Modekollektion, eines Brands oder eines Produkts vom Laufsteg bis zur Kampagne und arbeiten gleichzeitig an der Präsentation kreativer Ideen, neuer Trends und visueller Kommunikation. Ausgehend von theoretischen Konzepten in Bezug auf Bild, Styling, Fotografie und visuelle Kommunikation befasst sich dieser Kurs mit den wichtigsten Techniken der zeitgenössischen Bildgestaltung in der internationalen Welt des Luxus, der Mode und des Verlagswesens. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, wie man Fotoshootings kreiert und produziert, indem sie technische und ästhetische Aspekte der Modefotografie anwenden, sowie grafische Bearbeitungsfähigkeiten und die Manipulation von fotografischen Arbeiten für professionelle Vorschläge zum Fashion Styling. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen arbeiten direkt nach ihren eigenen Ideen, entwickeln komplexere Fotosessions und befassen sich mit der Leitung eines Teams und der Auswahl der am besten geeigneten Outfits. Während des gesamten Programms können die Teilnehmer/Teilnehmerinnen eine solide Grundlage für die Entwicklung von Ideen durch Forschung erwerben, unterstützt durch kulturelle Studien in der Kunst- und Bekleidungsgeschichte und dem Fashion System, demonstriert durch visuelle Kommunikations- und Präsentationstechniken. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen schließen das Programm mit einer klaren kreativen Identität und einem individuellen Modestilprofil ab.

Möglichkeiten
Schulübergreifende Erfahrungsmöglichkeiten

Neben einer soliden Basis im Bereich Fashion Styling werden die Auszubildenden am Ende des Kurses (2 Stufen) mit dem internationalen Kontaktnetz des Istituto Marangoni vertraut sein, um selbständig auf die Suche gehen und in die Arbeitswelt einsteigen zu können. Fashion Stylisten können für private Labels oder in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Modehäusern und Magazinen in verschiedenen Funktionen arbeiten, z. B. als Kreativdirektor oder Imageberater. Darüber hinaus kann der gelernte Stylist im Bereich Personal Styling/Shopper, Garderobenberater oder Fotoredakteur arbeiten.

· Nach 1 Stufe (Jahr) des Grundstudiums: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für das zweite Jahr eines dreijährigen Bachelor-Studiengangs an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Italien, Mailand, Florenz oder Paris oder für das zweite Jahr eines dreijährigen Bachelor-Studiengangs (Hons) an den Schulen in London oder Paris bewerben.

· Nach 2 Stufen (Jahren) des Grundstudiums: Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können sich für die Aufnahme in das dritte und letzte Jahr eines dreijährigen Grundstudiums an den europäischen Schulen des Istituto Marangoni’in Mailand, Florenz oder Paris bewerben. Ausbildung/Berufliche Anforderungen: High-School-Abschluss oder gleichwertiger Abschluss Alter: Mindestens 18